Die Stadt meiner Träume

Arbeiterfilm | Schweden 1976 | 111 Minuten

Regie: Ingvar Skogsberg

In epischer Breite werden einige Episoden aus dem Leben eines schwedischen Arbeiters erzählt, der 1869 nach Stockholm zieht, um seine Träume von einer gutbezahlten Arbeit, einer Familie und einem besseren Leben zu verwirklichen. Ein historischer Bilderbogen, der das Elend der Arbeiter im späten 19. Jahrhundert zeigt, ohne den Ursachen nachzuforschen.

Filmdaten

Originaltitel
MINA DRÖMMARS STAD
Produktionsland
Schweden
Produktionsjahr
1976
Regie
Ingvar Skogsberg
Buch
Ingvar Skogsberg
Kamera
John Olsson
Musik
Björn Isfält
Schnitt
Jan Persson
Darsteller
Eddie Axberg (Henning) · Britt Louise Tillbom (Lotten) · Kjell-Hugo Grandin (Tummen) · Gunilla Larsson (Matilda) · Ake Wästersjö (Skräcken)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Genre
Arbeiterfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren