Der Student von Prag (1926)

Drama | Deutschland 1926 | 114 Minuten

Regie: Henrik Galeen

Die zweite Stummfilmversion der Geschichte vom Prager Studenten, der für das Glück in der Liebe und im Spiel sein Spiegelbild an den Teufel verkauft und von ihm in den Tod getrieben wird. Technisch aufwendiger als sein Vorgänger und in der Figurenzeichnung deutlicher psychologisch motiviert. Mit rasanten Fechtszenen und einer virtuos inszenierten Verfolgungsjagd. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1926
Regie
Henrik Galeen
Buch
Henrik Galeen · Hanns Heinz Ewers
Kamera
Günther Krampf · Erich Nitzschmann
Musik
Willy Schmidt-Gentner
Darsteller
Conrad Veidt (Balduin, ein Student) · Werner Krauss (Scapinelli, ein Wucherer) · Agnes Esterhazy (Margit, seine Tochter) · Elizza La Porta (Lyduschka, ein Blumenmädchen) · Ferdinand von Alten (Freiherr v. Waldis-Schwarzenbg)
Länge
114 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren