Roboto, die Menschenmaschine

Science-Fiction | USA 1987 | 88 Minuten

Regie: Steven Hillard Stern

Ein Androide, der einem 17jährigen Durchschnittsjungen nachmodelliert ist, bringt mit seinem buchstabengetreuen Gehorsam das Leben seines Erfinders durcheinander. Als sein "Vater" und seine "Schwester" in Todesgefahr geraten, entwickelt er plötzlich die sehr menschlichen Gefühle eines Lebensretters und emanzipiert sich vom Dasein der rein künstlichen Intelligenz. Linientreue Hollywood-Komödie, die jedoch vom witzigen und sprach-gewitzten Spiel ihrer Hauptfigur profitiert. (Späterer Titel: "Mein großer Bruder Chip"; Fortsetzungen: "Chip schafft alle", "Chip wird erwachsen") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
NOT QUITE HUMAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1987
Regie
Steven Hillard Stern
Buch
Alan Ormsby
Kamera
Ken Lamkin
Musik
Tom Scott
Schnitt
Ron Wisman
Darsteller
Alan Thicke (Dr. Jonas Carson) · Robyn Lively (Becky) · Robert Harper (Durks) · Joseph Bologna (Gordon Vogel) · Jay Underwood (Chip)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Science-Fiction | Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren