Das Privatleben Heinrichs VIII.

Tragikomödie | Großbritannien 1933 | 95 Minuten

Regie: Alexander Korda

Ein mit der Hinrichtung Anne Boleyns (1536) beginnender tragikomischer Streifzug durch die weiteren vier Ehen des gewalttätigen Tudor-Königs - bis Heinrich, alt geworden, unter der Fuchtel seiner sechsten Gemahlin steht, die ihn überleben wird. Seine faszinierenden Darsteller, die reiche Ausstattung, die gepflegte Inszenierung und Kameraführung sowie der ironisch trivialisierte Historienklatschstil machten Kordas Film zum internationalen Kassenerfolg und Kino-Klassiker. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE PRIVATE LIFE OF HENRY VIII.
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1933
Regie
Alexander Korda
Buch
Lajos Biró · Arthur Wimperis
Kamera
Georges Périnal
Musik
Kurt Schröder
Schnitt
Harold Young · Stephen Harrison
Darsteller
Charles Laughton (Heinrich VIII.) · Merle Oberon (Anne Boleyn) · Wendy Barrie (Jane Seymour) · Robert Donat (Thomas Culpepper) · Binnie Barnes (Katherine Howard)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Tragikomödie | Historienfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren