Quartett (1948)

Literaturverfilmung | Großbritannien 1948 | 120 Minuten

Regie: Ralph Smart

Vier Novellen des englischen Schriftstellers William Somerset Maugham (1874-1965), von ihm selbst mit einem Vorwort eingeleitet und von vier Regisseuren inszeniert: 1. "The Facts Of Life"; 2. "The Alien Corn"; 3. "The Kite"; 4. "The Colonel's Lady". Der letzte Beitrag kommt der Absicht des Dichters, mit Schärfe und Liebenswürdigkeit psychologische Charakterskizzen zu entwerfen und Verhaltensmuster in bestimmten Gesellschaftsschichten bloßzustellen, zweifellos am nächsten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
QUARTET
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1948
Regie
Ralph Smart · Harold French · Arthur Crabtree · Ken Annakin
Buch
R.C. Sherriff
Kamera
Ray Elton · Reginald Wyer
Musik
John Greenwood
Schnitt
Charles Knott · Jean Baker
Darsteller
Basil Radford (Henry Garnet) · Naunton Wayne (Leslie) · Angela Baddeley (Mrs. Garnet) · James Robertson Justice (Branksome) · Jack Watling (Nicky)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren