Quax in Afrika

Abenteuer | Deutschland 1945 | 92 Minuten

Regie: Helmut Weiss

Mißglückte Fortsetzung von "Quax, der Bruchpilot". Fluglehrer Groschenbügel trichtert Flugschülern, zu denen noch zwei Mädchen stoßen, im Kasernenhofjargon Disziplin ein und macht beim Wettflug eine Notlandung im afrikanischen Busch. Dabei stürzt auch die Komik ab: Klamauk mit rassistischen Untertönen. Der Film wurde 1945, vor der Kapitulation, abgedreht und als "Überläufer" aus dem Produktionsnachlaß des "Großdeutschen Reichs" erst 1953 zur öffentlichen Kinovorführung in der Bundesrepublik freigegeben. (Ursprünglicher Titel: "Quax in Fahrt")

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1945
Regie
Helmut Weiss
Buch
Wolf Neumeister
Kamera
Ewald Daub
Musik
Werner Bochmann
Schnitt
Helmuth Schönnenbeck
Darsteller
Heinz Rühmann (Otto Groschenbügel) · Hertha Feiler (Renate) · Karin Himboldt (Marianne Bredow) · Bruni Löbel (Julchen) · Lothar Firmans (Hansen)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; nf
Genre
Abenteuer | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren