Wenn man vom Teufel spricht

Action | Italien 1991 | 99 Minuten

Regie: E.B. Clucher

Ein in finanzielle Schwierigkeiten geratener und von Gangstern bedrängter Taxi-Unternehmer erhält himmlische Hilfe, mit der er sich auch gegen den Teufel durchsetzen kann. Eine trotz einiger Längen durchaus unterhaltsame Actionkomödie, die amüsante Einfälle mit schlagkräftiger Aktion im Stil der vertrauten Bud-Spencer-Filme mischt. (Alternativtitel: "Das Rhinozeros") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SPEAKING OF THE DEVIL | UN PIEDE IN PARADISO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1991
Regie
E.B. Clucher
Buch
Marco Tullio Barboni
Kamera
Alfio Contini
Musik
Giancarlo Bigazzi
Schnitt
Eugenio Alabiso
Darsteller
Bud Spencer (Buddy Webster) · Carol Alt (Veronica Flame) · Thierry Lhermitte (Victor) · Ian Bannen (Luzifer) · Jean Sorel (Heiliger Bruder)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Action | Komödie

Diskussion
Der Schlagkräftige mit dem sanften Herzen wieder in Aktion -diesmal m einem Märchen, das im Himmel beginnt, dann auf der Erde spielt und wo die Hölle immer mit herumspukt. Im Mittelpunkt des turbulenten, spaßigen, musikalisch-fetzigen Geschehens steht natürlich Bud Spencer, auf den die Handlung zugeschnitten ist. Freilich, die Action-Freunde müssen bis zum letzten Drittel des Films warten, ehe sie Spencers Prügeltechnik bewundem können wie auch seine Künste als Crash-Fahrer. Zuvor kämpft Buddy mehr mit Worten gege

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren