Die Lust der schönen Rose

Komödie | USA 1990 | 112 Minuten

Regie: Martha Coolidge

Eine gutsituierte Familie im Süden der USA nimmt Mitte der 30er Jahre eine 19jährige mit dunkler Vergangenheit als Hausansgestellte auf. Die vitale junge Frau mit unbändigem Lebensdrang stellt vor allem mit ihren sexuellen Avancen den beschaulichen Frieden in der Kleinstadt auf die Probe. Was als Komödie über die Versuchung einer prüden Südstaaten-Moral angelegt ist, versandet in übertrieben stimmungsvoll aufbereiteter, zunehmend belangloser werdender Rührseligkeit. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
RAMBLING ROSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1990
Regie
Martha Coolidge
Buch
Calder Willingham
Kamera
Johnny E. Jensen
Musik
Elmer Bernstein
Schnitt
Steven Cohen
Darsteller
Laura Dern (Rose) · Robert Duvall (Daddy) · Diane Ladd (Mother) · Lukas Haas (Buddy) · John Heard (Willcox)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt
DVD kaufen

Diskussion
Die Hillyers sind eine gutsituierte Familie im Süden der USA, Mitte der 30er Jahre. Der Vater betreibt ein florierenes kleines Hotel, die Mutter widmet sich mit Hingabe ihrem Fernstudium, und auch die drei Kinder sind das, was man landläufig "wohlgeraten" nennt. Alles im gemütlichen Heim der Hillyers erscheint als sinnfälliger Ausdruck ihrer Lebensmaxime: Liebe und Harmonie. Eine Umgebung, die geschaffen zu sein scheint, auch gestrauchelte Menschen auf den Pfad der Tugend zurückzuführen. So nehmen die Hillyers - vor allem auf Drängen der Mutter - die 19jährige Rose als Hausangestellte bei sich auf. Ein Mädchen mit dunkler Vergangenheit, das nur knapp dem Abstieg in die Prostitution entkommen ist. Doch die schöne und scheue, zugleich aber äußerst vitale Rose erweist sich schon bald als überaus harte Prüfung für den beschaulichen Familienfrieden. Unfähig, di

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren