Late for Dinner - Eine zeitlose Liebe

Science-Fiction | USA 1991 | 92 (gek. 88) Minuten

Regie: W.D. Richter

In den frühen 60er Jahren von einem ehrgeizigen Arzt eingefroren, finden sich zwei junge Männer nach ihrem zufälligen Auftauen nur schwer mit den veränderten Lebensumständen des Jahres 1991 zurecht. Obwohl sie selbst nicht gealtert sind, gelingt ihnen nach einigen Startschwierigkeiten die Rückkehr in ihre Familie. Trotz einiger sehr komischer Momente eine stilistisch unentschlossene und zum Ende hin sentimentale Zeitreise- und Liebesgeschichte. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
LATE FOR DINNER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1991
Regie
W.D. Richter
Buch
Mark Andrus
Kamera
Peter Sova
Musik
David Mansfield
Schnitt
Richard Chew · Robert Leighton
Darsteller
Brian Wimmer (Willie Husband) · Peter Berg (Frank Lovegren) · Peter Gallagher (Bob Freeman) · Bo Brundin (Dr. Daniel Chilblains) · Jessica Husband (Colleen Flynn)
Länge
92 (gek. 88) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Science-Fiction | Komödie | Liebesfilm | Fantasy

Diskussion
Zeitreisen haben seit jeher die Phantasie der Filmemacher angeregt. Daß es nicht gleich die Steinzeit oder das Mittelalter oder - in die andere Richtung - entfernte zukünftige Welten sein müssen, ist eine Erkenntnis, aus der "Late for Dinner" anfangs einige vergnügliche Gags entwickelt. "Nur" 29 Jahre haben Willie und Frank in den Kühlboxen eines übergeschnappten Arztes verschlafen. Doch inzwischen hat die Welt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren