Der Schrei nach Leben

Biopic | Frankreich/Kanada 1983 | (TV) 276 Minuten

Regie: Robert Enrico

Die authentische Lebensgeschichte von Martin Gray(ewski), einem polnischen Juden, der im Warschauer Ghetto und im Vernichtungslager Treblinka Eltern und Brüder verlor. Nach dem Krieg wanderte er in die USA aus und gelangte zu Wohlstand, ehe 1970 bei einem Waldbrand in Frankreich Frau und Kinder ums Leben kamen. Aus diesem Hiobsschicksal wird ein aufwendiges Fresko, das aber, trotz einiger bewegender Szenen, nicht recht zu überzeugen vermag. Problematisch ist der Film auch wegen einiger brutaler Details. (Während in anderen Ländern eine 145minütige Kinofassung ausgewertet wurde, war hierzulande nur die ausführlichere Fernsehfassung zu sehen.)

Filmdaten

Originaltitel
AU NOM DE TOUS LES MIENS | FOR THOSE I LOVE
Produktionsland
Frankreich/Kanada
Produktionsjahr
1983
Regie
Robert Enrico
Buch
Robert Enrico · Tony Sheer
Kamera
François Catonné
Musik
Maurice Jarre
Darsteller
Michael York · Jacques Penot · Brigitte Fossey · Macha Méril · Jean Bouise
Länge
(TV) 276 Minuten
Kinostart
-
Genre
Biopic | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren