Anna (1951)

Melodram | Italien 1951 | 109 Minuten

Regie: Alberto Lattuada

Der Lebensrückblick einer Nonne, die als Barsängerin begann, dann den Schleier nahm, weil sie sich zwischen zwei Männern nicht entscheiden konnte, und sich nun als Krankenpflegerin aufopfert. Mit diesem Film entfernte sich Lattuada vom Neorealismus, um mit dick aufgetragener Melodramatik ein breites Publikum zu erreichen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ANNA
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1951
Regie
Alberto Lattuada
Buch
Giuseppe Berto · Dino Risi · Ivo Perilli
Kamera
Otello Martelli
Musik
Nino Rota
Darsteller
Silvana Mangano (Anna) · Gaby Morlay (Mutter Oberin) · Raf Vallone (Andreas, Gutsbesitzer) · Jacques Dumesnil (Professor Ferri) · Vittorio Gassman (Vittorio)
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren