Aristocats

Kinderfilm | USA 1970 | 78 Minuten

Regie: Wolfgang Reitherman

Die liebenswerten Abenteuer einer Katzenfamilie aus reichem Hause im Paris der Jahrhundertwende: Die alte Frau, bei der sie wohnen, will den Katzen nach ihrem Tod ihr gesamtes Geld vermachen. Der Butler, der die Erbschaft wiederum nach dem Tod der Tierchen erhalten würde, spinnt eine finstere Intrige, hat aber die Rechnung ohne die weniger aristokratischen Straßenkatzen gemacht, die ihren behüteten Artgenossen beistehen. Ein hübscher Disney-Zeichentrickfilm, der von den gut beobachteten Eigenheiten der Katzen lebt. Erfolgreich, aber nicht sonderlich originell werden Elemente früherer Disney-Filme kombiniert. Höhepunkt ist die furiose Dixieland-Nummer "Katzen brauchen furchtbar viel Musik". - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
THE ARISTOCATS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1970
Regie
Wolfgang Reitherman
Buch
Larry Clemmons · Vance Gerry · Ken Anderson · Frank Thomas · Eric Cleworth
Musik
George Bruns
Schnitt
Tom Acosta
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Kinderfilm | Zeichentrick

Heimkino

Die Extras der Standard Edition enthalten u.a. den Silly-Symphony-Cartoon "Der Vetter vom Land" ("The Country Cousin", 1936) sowie die variierte, auf "Aristocats" fokussierte Featurette über die Sherman-Brüder, die auch auf der DVD zu "Die Hexe und der Zauberer" enthalten ist. Die Special Edition (2006) enthält keine zusätzlichen bemerkenswerten Extras. Bei der Special Edition Neuauflage (2008) fehlt der oben erwähnte Cartoon. Dafür findet sich u.a. das zusätzliche Lied "She never felt alone" (8 Min. inklusive Einführung) sowie der Kurzfilm "Badetag" mit Minnie Maus (7 Min.).

Verleih DVD
Buena Vista (FF, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren