Auf Messers Schneide (1946)

Drama | USA 1946 | 105 Minuten

Regie: Edmund Goulding

Ein ehemaliger Kampfflieger, aus dem Ersten Weltkrieg heimgekehrt, versucht inmitten einer materialistischen Gesellschaft den Sinn des Lebens zu finden. In primitivsten Verhältnissen, unter Pariser Schriftstellern und Malern, unter den Arbeitern eines französischen Kohlebergwerks, auf mühevollen Wegen, die ihn bis nach Indien führen, sucht er vergeblich eine endgültige Antwort. Immerhin erkennt er, daß Bedürfnislosigkeit und Güte seiner Seele Frieden geben werden. Eine bemühte, aber etwas schwerfällige Verfilmung des ironisch philosophierenden Erziehungsromans von W.S. Maugham. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE RAZOR'S EDGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1946
Regie
Edmund Goulding
Buch
Lamar Trotti
Kamera
Arthur Miller
Musik
Alfred Newman
Schnitt
J. Watson Webb
Darsteller
Tyrone Power (Larry Darrell) · Anne Baxter (Sophie MacDonald) · Gene Tierney (Isabel Bradley) · John Payne (Gray Maturin) · Clifton Webb (Elliot Templeton)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren