Fünf Perlen

Komödie | USA 1952 | 117 (Kino 95) Minuten

Regie: Henry Koster

Fünf verschiedenartige Kurzgeschichten des amerikanischen Autors O'Henry, von fünf Regisseuren auf beträchtlichem künstlerischem Niveau inszeniert und vor allem durch feinsinnigen Humor und herzliche Menschlichkeit ansprechend. In den deutschsprachigen Kinos hieß der Film "Vier Perlen", wodurch der Originaltitel ad absurdum geführt wurde; die Episode von Howard Hawks fehlte. Der komplette Film war erstmals im Fernsehen zu sehen. Titel der Episoden: 1. "The Cop and the Anthem" ("Der Vagabund und die Gerechtigkeit"); 2. "The Clarion Call" ("Die alte Schuld"); 3. "The Last Leaf" ("Das letzte Blatt"); 4. "The Ransom of Red Chief"; 5. "The Gift of the Magi" ("Das Geschenk der Liebe"). - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
O'HENRY'S FULL HOUSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1952
Regie
Henry Koster · Henry Hathaway · Jean Negulesco · Howard Hawks · Henry King
Buch
Lamar Trotti · Richard L. Breen · Ivan Goff · Ben Roberts · Nunnally Johnson
Kamera
Lloyd Ahern · Lucien Ballard · Joseph MacDonald · Milton Krasner
Musik
Alfred Newman
Schnitt
Nick De Maggio · William B. Murphy
Darsteller
Charles Laughton (Soapy) · David Wayne (Horace) · Marilyn Monroe (Straßenmädchen) · Dale Robertson (Barney Woods) · Richard Widmark (Johnny Kernan)
Länge
117 (Kino 95) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Komödie | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren