Megaville

Science-Fiction | USA/Schweiz 1990 | 92 Minuten

Regie: Peter Lehner

Science-Fiction-Film um zwei verfeindete Stadtstaaten in naher Zukunft. Der Geheimdienst der Diktatur "Hemisphere" schickt einen Agenten nach "Megaville", um ein telepathisches Medium zu beschaffen, das die Bürger der Stadt willenlos und kontrollierbar machen soll. Doch der Agent ist selbst bereits "ferngesteuert" und wird so zum Double eines gesuchten Mörders. Rettungslos verworrene, erbärmlich inszenierte Geschichte, die den Betrachter über die Zuordnung von Schauplätzen und Personen oftmals im unklaren läßt.

Filmdaten

Originaltitel
MEGAVILLE
Produktionsland
USA/Schweiz
Produktionsjahr
1990
Regie
Peter Lehner
Buch
Peter Lehner · Gordon Chavis
Kamera
Zoltan David
Musik
Stacy Widelitz
Schnitt
Pietro Scalia
Darsteller
Billy Zane (Jensen/Palinov) · J.C. Quinn (Newman) · Daniel J. Travanti (Duprell) · Grace Zabriskie (Mrs. Palinov) · Kristen Cloke (Christine)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18
Genre
Science-Fiction

Diskussion
Zwei verfeindete Stadtstaaten sind die Schauplätze dieses in naher Zukunft spielenden Science-Fiction-Films. In Hemisphere, der Stadt des Diktators Duprell, ist offenbar jegliche Form der Unterhaltung verboten; den deshalb entstandenen Schwarzmarkt will der dortige Geheimdiens

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren