Der Leichenverbrenner

Tragikomödie | CSSR 1968 | 100 Minuten

Regie: Juraj Herz

Ein gewissenhafter Bürger, Angestellter eines Krematoriums in einer kleinen tschechischen Stadt, liebevoller Ehemann und besorgter Familienvater, begegnet während des Krieges unerwartet einem deutschen Kriegskameraden und erinnert sich daran, dass er eigentlich auch ein Deutscher ist und damit zu den Mächtigen gehört. Seine Karriere beginnt, und im Verlauf seines Aufstiegs zaudert er nicht, Frau und Kinder zu töten, nachdem er feststellen musste, dass die Mutter seiner Frau Jüdin war. Eine brillante makabre Satire, die den Aufstieg eines Mannes zum Nazi-Henker aus seiner perversen Natur entwickelt und damit auf die entsetzlichen Möglichkeiten des "normalen" Menschen in einer entsetzlichen Zeit aufmerksam macht.

Filmdaten

Originaltitel
SPALOVAC MRTVOL
Produktionsland
CSSR
Produktionsjahr
1968
Regie
Juraj Herz
Buch
Juraj Herz · Ladislav Fuks
Kamera
Stanislav Milota
Musik
Zdenek Liska
Schnitt
Jaromír Janácek
Darsteller
Rudolf Hrusínsky (Herr Kopfrkingl) · Vlasta Chramostová (Lakmé, seine Frau) · Jana Stehnová (Zina, seine Tochter) · Milos Vognic (Mili, sein Sohn) · Ilja Prachar (Walter Reinke)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Tragikomödie | Literaturverfilmung

Heimkino

Die schön aufgemachte DVD (Erstauflage) enthält ein mustergültiges 40-seitiges Booklet mit dem Essay "Eine schwarze Perle auf dem Meeresgrund: Juraj Herz' DER LEICHENVERBRENNER" von Filmjournalist Adam Schofield (2007) sowie ein Werkstattgespräch zwischen Juraj Herz und Ivana Košuliová (2002). Das Bonusmaterial beinhaltet einen Audiokommentar von Herz sowie die Feature "Der Weg zu den Öfen - ein Besuch der Krematorien mit Regisseur Juraj Herz" (28 Min.) und "Das alternative Ende und der Weg danach - ein Kurzinterview mit Juraj Herz" (10 Min.). Die Edition ist mit dem Silberling 2011 ausgezeichnet. Erhältlich auch in einer Standard Edition (Neuauflage) ohne bemerkenswerte Extras.

Verleih DVD
Bildstörung (16:9, 1.66:1, Mono tschech.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren