Kein Wort von Einsamkeit

Literaturverfilmung | DDR 1989 | 62 Minuten

Regie: Bernd Böhlich

Eine an den Rollstuhl gefesselte Frau und ein pensionierter Lokomotivführer, die beide nie die DDR verlassen haben, pflegen einen lebhaften Briefwechsel, dessen Inhalte nicht unbedingt ihrer Lebenswahrheit entsprechen. Als sie sich persönlich kennen lernen, ist ihre Bekanntschaft einer Bewährungsprobe ausgesetzt. Sensibler Fernsehfilm mit herausragenden Darstellern.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1989
Regie
Bernd Böhlich
Buch
Bernd Böhlich
Kamera
Peter Ziesche
Musik
Gert Grund
Schnitt
Rita Hiller
Darsteller
Monika Lennartz (Hanna Weidt) · Franciszek Pieczka (Georg Tresser) · Swetlana Schönfeld (Renate) · Lotte Meyer (Elfriede Weidt) · Peter Jahoda (Onkel Jürgen)
Länge
62 Minuten
Kinostart
-
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren