Sweetheart

Krimi | Frankreich 1992 | 107 Minuten

Regie: Michel Deville

Ein französischer Kriminalbeamter wird auf einen Finanzjongleur angesetzt, der seine illegalen Geschäfte von Zürich aus betreibt. Die beiden Männer liefern sich einen verbissenen Kampf, müssen jedoch feststellen, daß sie von einem Drahtzieher im Hintergrund mißbraucht worden sind. Ein formal eigenwillig inszenierter Kriminalfilm über das freie Spiel der Kräfte und den Mißbrauch von Menschen und Gefühlen in einer gefühlsarmen Welt. Ein Film, der getragen wird von guten Darstellern, hervorragenden Dialogen und einer brillanten Struktur. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
TOUTES PEINES CONFONDUES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1992
Regie
Michel Deville
Buch
Rosalinde Deville
Kamera
Bernard Lutic
Musik
Dmitri Schostakowitsch
Schnitt
Raymonde Guyot
Darsteller
Patrick Bruel (Christophe Vade) · Jacques Dutronc (Gardella) · Mathilda May (Jeanne) · Vernon Dobtcheff (Turston) · Bruce Myers (Scandurat)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren