Teen Dream Machine

Jugendfilm | USA 1990 | 86 Minuten

Regie: Lyman D. Dayton

Ein Teenager stimmt bei einer Nachbarin ein Klavier. Deren Mann geht fremd. Um ihn zu bestrafen, schenkt sie dem Teenager einen Porsche. Beide wissen nicht, daß die Leiche des Nachbarn im Kofferraum liegt. Gelegentlich hat der Film Tempo, und hin und wieder kommt Spannung auf, aber der Einfall reicht nicht aus, um der gruseligen Teenie-Komödie einen langen Atem zu verleihen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DREAM MACHINE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1990
Regie
Lyman D. Dayton
Buch
Eric Hendershot
Kamera
T.C. Christenson
Musik
Lex De Azevedo
Schnitt
Stephen L. Johnson
Darsteller
Corey Haim (Barry Davies) · Jeremy Slate (Jack Chamberlain) · Evan Richards (Brent Meese) · Randall England (Lance Haprer) · Tracy Fraim (Royal Clayton III)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Komödie

Diskussion
Barry Davies ist seinem Vater gefällig und stimmt bei Mrs. Chamberlain ein Klavier. Deren Mann geht fremd, was Mrs. Chamberl

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren