Rapid Fire - Unbewaffnet und extrem gefährlich

Action | USA 1992 | 95 Minuten

Regie: Dwight H. Little

Ein chinesischstämmiger Kunststudent gerät in die blutigen Auseinandersetzungen zwischen zwei rivalisierenden Rauschgift-Kartellen und der Drogenfahndung und muß sich mittels fernöstlicher Kampftechniken seiner Haut wehren. Brutaler Actionfilm mit einem blassen Hauptdarsteller. Pausenlos werden Kampfszenen aneinandergereiht, die Drogenproblematik wird grob fahrlässig behandelt.

Filmdaten

Originaltitel
RAPID FIRE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Dwight H. Little
Buch
Alan B. McElroy
Kamera
Ric Waite
Musik
Christopher Young
Schnitt
Gib Jaffe
Darsteller
Brandon Lee (Jake Lo) · Powers Boothe (Mace Ryan) · Nick Mancuso (Antonio Serrano) · Raymond J. Barry · Tzi Ma (Kinman Tau)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Action
Diskussion
Mit seinen Karate- und Kung-Fu-Filmen avancierte Bruce Lee in den 70er Jahren zur Kultfigur junger Kino-Fans. Der 1973 im Alter von nur 32 Jahren gestorbene Star war Lehrer fernöstlicher Kampftechnicken, Autor, Regisseur, Produzent und Schauspieler in einer Person. Seine Action-Filme ("Eastern") zeichneten sich durch ihre choreografischen Kampfkunst-Szenen (Martial Arts) aus und verschafften Bruce Lee weltweite

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren