Niklaus & Sammy

Komödie | Schweiz/Frankreich/BR Deutschland 1990 | 72 Minuten

Regie: Alain Bloch

Ein biederer Deutschschweizer verliebt sich in eine schöne Kellnerin, die sich jedoch von ihrem alten Geliebten, einem lebensfrohen Fernfahrer aus der französischen Schweiz, nicht trennen will. So kommt es zu turbulenten Konflikten zwischen dem "Welschen" und dem "Teutonen". Als Parabel über das nur scheinbar harmonische Zusammenleben der unterschiedlichen Schweizer Mentalitäten und Temperamente gedachte Komödie, die trotz mancher Klischees Tempo, Witz und Komik besitzt. Sympathische Unterhaltung mit guten Darstellern. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
NIKLAUS & SAMMY
Produktionsland
Schweiz/Frankreich/BR Deutschland
Produktionsjahr
1990
Regie
Alain Bloch
Buch
Efrem Camerin · Michèle Letellier · Alain Bloch
Kamera
Claude Egger
Musik
Patrick Moraz
Schnitt
Julian Pinheiro
Darsteller
Emil Steinberger (Niklaus) · Clémentine Célarié (Julia) · Jean-Luc Bideau (Sammy) · Cleo Kretschmer (Madame Imbach) · Teco Celio (Teco)
Länge
72 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Komödie

Diskussion
Mit seinem Lastwagen befördert Niklaus, ein biederer Deutschschweizer, die schöne Kellnerin Julia in den Straßengraben. Aus ihrem Ärger wird bald Liebe. Doch von ihrem alten Geliebten Sammy will sich Julia nicht trennen. Und Sammy, ein lebensfroher Fernfahrer aus der französischen Schweiz, will sie nicht auf

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren