Glück 1

Drama | Deutschland 1991 | 73 Minuten

Regie: Lih Janowitz

Eine erfolgreiche, alleinlebende junge Frau hat sich in ihrer Einsamkeit eingerichtet und verschafft sich seelische wie körperliche Befriedigung via "Lovers-Pay-TV", wo sie jeden Tag für wenige Minuten mit einem populären Schauspieler zärtliche Gespräche führt. Ihr Dasein gerät durch einen ehemaligen Schulfreund aus der Bahn, der sich bei ihr einnistet und die perfekt konstruierte Fassade bröckeln läßt. Eine Geschichte aus einer nahen, aseptischen Zukunft, in der "Beziehungskisten" und Liebe abgedankt haben, erzählt mit unterkühlter Selbstverständlichkeit. Der Film besticht durch die konsequente Handschrift sowie die hervorragende Kamera, die eine subtile Ikonografie des funktionalisierten Schreckens zeichnet.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1991
Regie
Lih Janowitz
Buch
Lih Janowitz
Kamera
Eveline Stähelin
Musik
Peer Raben
Schnitt
Dörte Völz · Bettina Böhler
Darsteller
Natalia Wörner (Lidia) · Ralph Herforth · Michael de Winter
Länge
73 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren