Die Gärten des Skorpions

- | UdSSR 1991 | 96 Minuten

Regie: Oleg Kowalow

Eine ungewöhnliche Collage, die sich auf zahlreiche Ausschnitte aus sowjetischen Filmen seit den 20er Jahren stützt und ihre eigene (synthetische) Wirklichkeit konstruiert, die Elemente der Satire beinhaltet, sich aber ebenso zur philosophischen Lyrik über politische und geistige Haltungen in der UdSSR verdichtet. Vor allem Fragmente aus dem Spielfilm "Der Vorfall mit dem Gefreiten Kotschetkow" von Alexander Rasumny (1955) sowie Szenen aus einem populärwissenschaftlichen Film über Alkoholpsychosen bilden das Gerüst, aber auch (aus heutiger Sicht) sehr amüsante Szenen mit Yves Montand als enthusiastischem Kommunist in Moskau sorgen für reizvolle Aspekte in einem schwer zu erschließenden, aber hochinteressanten Film. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
SADY SKORPIONA
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1991
Regie
Oleg Kowalow
Buch
Oleg Kowalow
Kamera
Anatoli Lapschow
Musik
Béla Bartók · Carl Orff · Krzysztof Penderecki · Nino Rota · Wano Muradeli
Schnitt
Galina Subajewa · A. Karelin
Länge
96 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren