Café Odeon

Drama | Schweiz 1959 | 105 Minuten

Regie: Kurt Früh

Zu einer Zeit, als sich das angestammte Publikum des Literaten- und Künstlercafés an der Zürcher Limmat zu lichten begann, drehte Kurt Früh den Film "Café Odeon": Eine naive Frau vom Lande, noch im Ehestand mit infantilen Mädchenträumen behaftet, kommt in die Stadt, um als leichtes Mädchen ihr Glück zu machen. Doch statt den erhofften Prinz zu finden, wird sie schließlich (im wörtlichen Sinn) vom eigenen Gatten, der eine Haftstrafe verbüßte und türmte, aus den seichten Gewässern der Limmat gerettet. Der anfangs sozialkritisch konzipierte Film geriet bereits in der Endfassung des Drehbuchs zu einer billigen Persiflage.

Filmdaten

Originaltitel
CAFE ODEON
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1959
Regie
Kurt Früh
Buch
Kurt Früh
Kamera
Georges C. Stilly
Musik
Walter Baumgartner
Schnitt
René Martinet
Darsteller
Emil Hegetschweiler (Walter, Kellner) · Margrit Winter (Leni Feller) · Sylvia Frank (Anni Neuenschwander) · Blanche Aubry (Blanche, Prostituierte) · Erwin Kohlund (Dr. Albin Kartmann)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren