Marignano

Komödie | Schweiz 1985 | 68 Minuten

Regie: David H. Guggenbühl

Ein Securitaswächter zieht sich eines Tages vollständig aus der öden Wirklichkeit ins Mittelalter zurück. Als er von seinen Vorgesetzten und der Polizei zurückgeholt werden soll, fällt er im "Kampf", indem er in seine eigene Waffe stolpert. Mit der stimmungsvollen Schwarzweißfotografie und den munteren, mitunter auch munter dilettierenden Schauspielern eine recht vergnügliche Filmkomödie über mangelhaften Geschichtsunterricht. Für Geschichtsinteressierte: Die blutige Niederlage des eidgenössischen Heeres 1515 bei Marignano bedeutete das Ende der Großmachtpolitik, wie sie die Eidgenossen im Kampf um Mailand betrieben hatten.

Filmdaten

Originaltitel
MARIGNANO
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1985
Regie
David H. Guggenbühl · Georg Scharegg
Buch
David H. Guggenbühl · Georg Scharegg
Kamera
Rudolf Fretz · Mathias Sulser
Musik
Thomas Kästner
Schnitt
Michael Günther
Darsteller
Paul Lohr (Albert Hugentobler) · Klaus Knuth (René Huber) · Heiner Hitz (Inspektor Schluep) · Catriona Guggenbühl (Lydia Hugentobler) · Thierry Pfau (Assistent Studer)
Länge
68 Minuten
Kinostart
-
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren