Noch ein Wunsch

Drama | Schweiz/BR Deutschland 1989 | 103 Minuten

Regie: Thomas Koerfer

Ein Familienvater und Anwalt gerät in eine Lebenskrise und flüchtet nach Paris. Er verliebt sich, doch die Frau ist seiner bald überdrüssig. Durch Zufall lernt sie die Frau ihres Ex-Geliebten kennen und wird von ihr in ihre Familie eingeführt. Der Sohn zeigt sich an ihr interessiert, und dem Vater wird eifersüchtig bewußt, wie alt er geworden ist. Die Langeweile des Alltäglichen darzustellen, wie das Muschg in seiner Vorlage tat, gelingt dem Film nicht - doch vermögen präzise Dialoge, gutes Schauspiel und Nähe zur Realität zu überzeugen.

Filmdaten

Originaltitel
NOCH EIN WUNSCH
Produktionsland
Schweiz/BR Deutschland
Produktionsjahr
1989
Regie
Thomas Koerfer
Buch
Dieter Feldhausen · Thomas Koerfer
Kamera
Ueli Steiger
Musik
Louis Crelier
Schnitt
Marie-Anne Naumann
Darsteller
Matthias Habich (Martin) · Hannelore Elsner (Brigitte) · Johanna Lier (Anne) · Marianne Nentwich (Maman) · Thomas Nock (Robert)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Liebesfilm | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren