Erfüllte Hoffnung?

Dokumentarfilm | Schweiz/BR Deutschland 1972 | 78 Minuten

Regie: Remo Legnazzi

Der Film befaßt sich mit jenen Jugendlichen, die, enttäuscht von der westlichen Gesellschaftsordnung und Lebensweise, ausreißen, um als "Hippies" auf den Spuren von Hermann Hesses "Siddharta" in Indien das Glück, die Wahrheit und den tieferen Sinn des Lebens zu finden. Die Dokumentation stellt hauptsächlich die Divergenzen von ersehnter Hoffnung und Realität in den Mittelpunkt. Der Autor hat aus wenig Bildmaterial einen überlangen Film geschaffen, der aber dort, wo er Alternativen zeigen will, zuwenig Substanz hat.

Filmdaten

Originaltitel
ERFÜLLTE HOFFNUNG? (WESTLICHE JUGEND IN INDIEN)
Produktionsland
Schweiz/BR Deutschland
Produktionsjahr
1972
Regie
Remo Legnazzi
Buch
Remo Legnazzi
Kamera
Remo Legnazzi
Schnitt
Remo Legnazzi
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren