Die Schweizerterroristen

Dokumentarfilm | Schweiz 1988 | 70 Minuten

Regie: Christian Iseli

Der Autor hat den als Jura-Terroristen 1966 zu acht Jahren Zuchthaus verurteilten, ein Jahr später aber entflohenen Marcel Boillat in Spanien, wo er politisches Asyl gefunden hat, besucht und, nach Ablauf der Verjährungsfrist, auf seiner ersten Rückkehr in die Schweiz begleitet. Entstanden ist das lebendige Porträt eines von seinen Taten unerschütterlich überzeugten politischen Hitzkopfs, dessen fanatische Seite noch immer irritiert. Nebenbei liefert der Film auch eine Lektion jüngster Schweizer Geschichte.

Filmdaten

Originaltitel
LE TERRORISTE SUISSE
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1988
Regie
Christian Iseli
Buch
Christian Iseli · Christian Moser
Kamera
Norbert Wiedmer · Hansueli Schenkel
Schnitt
Norbert Wiedmer
Länge
70 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren