Deckname: Rosa

Biopic | Schweiz 1993 | 85 Minuten

Regie: Heidi Specogna

1941 wird die junge Margarete B. von einem ungarischen Kommunisten für das Schweizer Spionagenetz der legendären "Roten Kapelle" angeworben. Zur Funkerin ausgebildet, übermittelt sie in Genf Nacht für Nacht strategisch wichtige Informationen aus Nazideutschland an den Generalstab der Roten Armee in Moskau. Filmische Recherche der Lebensgeschichte einer beherzten Antifaschistin, die für ihren Einsatz einen hohen Preis bezahlte. Mit ihr und anderen noch lebenden Beteiligten wird Geschichte abseits "großer" Ereignisse anschaulich gemacht.

Filmdaten

Originaltitel
DECKNAME: ROSA
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1993
Regie
Heidi Specogna
Buch
Heidi Specogna
Kamera
Rainer Hoffmann
Musik
Roton Music · Michael Schwerd
Schnitt
Inge Schneider
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Genre
Biopic | Spionagefilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren