Ferdinand Hodler: Valentine - Ein Maler vor Liebe und Tod

Biopic | Schweiz 1983 | 58 Minuten

Regie: Jura Brüschweiler

Ferdinand Hodler (1853-1918), berühmter Schweizer Maler und Grafiker der Jugendstilzeit, wird vor allem mit einem Werkzyklus aus den Jahren 1908 bis 1915 vorgestellt, dessen Thema seine Beziehung zu Valentine Godé-Darel (1873-1915) ist. Der Film schildert - einer dramatischen Erzählung vergleichbar - in mehreren Kapiteln das Leben des großen Malers mit seiner Geliebten bis zum langsamen Sterben Valentines, das Hodler in allen Stadien des körperlichen Verfalls dokumentiert.

Filmdaten

Originaltitel
FERDINAND HODLER: VALENTINE - EIN MALER VOR LIEBE UND TOD
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1983
Regie
Jura Brüschweiler · Herbert E. Meyer
Buch
Jura Brüschweiler · Herbert E. Meyer
Kamera
Georges von Weissenfluh
Musik
Rolf Liebermann
Schnitt
Herbert E. Meyer
Länge
58 Minuten
Kinostart
-
Genre
Biopic
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren