Abschied vom Zauberwald

Kinderfilm | Kanada/Ungarn 1989 | 94 Minuten

Regie: Márta Mészáros

Ein kleines Mädchen, das mit seiner alleinstehenden Mutter tief im Wald wohnt, erlebt auf den regelmäßigen Wegen zu Oma und Urgroßmutter zauberhafte Überraschungen. Die Tiere des Waldes unterhalten sich mit ihm, sogar der Wolf. Dann bringen einige Geschehnisse das Leben des Mädchens durcheinander: es lernt einen Jungen aus der Stadt kennen, in einem Vogelkundler meint es den Vater zu erkennen, von der Mutter fühlt es sich vernachlässigt, vom Wolf bedrängt. Diese zeitgenössische "Rotkäppchen"-Version (die neunte Produktion aus der kanadischen Kinderfilmreihe "Tales for all") ist zwar phantasievoll ins Bild gesetzt, die Handlung verstrickt sich jedoch in einem thematischen Dickicht aus Ökologie- und Pubertätsproblemen, Kritik am Single-Leben und modernem Märchen. (DDR-Titel: "Piroschka und der Wolf") - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
BYE BYE RED RIDING HOOD | BYE BYE CHAPERON ROUGE | PIROSKA ES A FARKAS 2000-BEN
Produktionsland
Kanada/Ungarn
Produktionsjahr
1989
Regie
Márta Mészáros
Buch
Márta Mészáros · Eva Pataki · Jan Nowicki
Kamera
Thomas Vamos · Nyika Jancsó
Musik
Zsolt Döme
Schnitt
Louise Coté
Darsteller
Fanny Lauzier (Witherspoon) · Margit Makay (Urgroßmutter) · Pamela Collyer (Mutter) · Jan Nowicki (Ornithologe) · Teri Tordai (Großmutter)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Kinderfilm

Diskussion
Der Originaltitel sagt es besser: "Abschied vom Zaubewald" ist eine weitere "Rotkäppchen"-Variation, diesmal aus dem Hause Rock Demers/Les Productions La Fete (als "Tales for all" No. 9). Für Fanny, die mit ihrer alleinstehenden Mutter tief im Wald lebt, führt der regelmäßige Weg zu Oma und Urgroßmutter durch eine wunderbare Welt. Sie spricht zu den Tieren, die Ti

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren