Schußfahrt vom Mount Everest

Dokumentarfilm | Kanada/Japan 1974 | 86 Minuten

Regie: Isao Zeniya

Dokumentarfilm über das waghalsige Unternehmen des Japaners Yuichiro Miura, der 1970 in einer zwei Monate langen Expedition den Gipfel des Mount Everest bezwang, um von dort aus den sensationellsten und längsten Abfahrtslauf der Ski-Geschichte zu starten. Ein mit einmaligen Landschaftsbildern illustrierter Film über die Sucht des Menschen nach Höchstleistungen und Selbstbestätigung gegenüber den Herausforderungen der Natur; er wird kommentiert durch das von buddhistischem Gedankengut durchsetzte Tagebuch Miuras, der für seine "Herausforderung" den Tod von sechs nepalesischen Trägern in Kauf nahm. Der Film wurde mit einem "Oscar" als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THE MAN WHO SKIED DOWN EVEREST
Produktionsland
Kanada/Japan
Produktionsjahr
1974
Regie
Isao Zeniya · Kenji Fukuhada
Buch
Judith Crawley
Kamera
Mitsuji Kanau
Musik
Larry Crosley · Robert Aitken · Nexus
Schnitt
Millie Moore · Bob Cooper
Darsteller
Yuichiro Miura · Mitglieder der Everest Ski-Expedition
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Dokumentarfilm | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren