Kung Fu - Rückkehr der Legende

Krimi | USA 1992 | 89 (gek. 87) Minuten

Regie: Jud Taylor

Der Shaolin-Mönch Caine, der in der ersten Staffel der Fernsehserie "Kung Fu" (1971-74) seine Abenteuer im Wilden Westen absolvierte, zieht nun heimatlos durch die Gegenwart und versucht, dem blutigen Terror der chinesischen Mafia in einer modernen Großstadt Einhalt zu gebieten. Den totgeglaubten Sohn findet er als Polizei-Detektiv wieder, als Gegenspieler entpuppt sich ein Gefährte aus der Zeit des gemeinsamen Tempeldienstes. Obwohl sprunghaft erzählt und durch die Montage verkürzt, liefert der Film, der vom ewigen Kampf gegen das Böse erzählt, für Freunde des Genres brauchbare Unterhaltung. (TV-Titel: "Kung Fu - Im Zeichen des Drachen")

Filmdaten

Originaltitel
KUNG FU - A LEGEND REBORN | KUNG FU: THE LEGEND CONTINUES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Jud Taylor
Buch
Michael Sloan
Kamera
Laszlo George
Musik
Jeff Danna
Schnitt
Bill Goddard · Tom Joerin
Darsteller
David Carradine (Kwai Chang Caine) · Chris Potter (Peter Caine) · Ernest Abuba (Tan) · Lori Hallier (Marilyn Stone) · Mark W. Conklin (John Chan)
Länge
89 (gek. 87) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18 (gek. ab 16)
Genre
Krimi | Martial-Arts-Film

Diskussion
Vor rund 20 Jahren war er der Held einer erfolgreichen Fernsehserie, 1986 wurde er für einen Fernsehfilm reaktiviert, und jetzt ist er wieder da: Kwai Chang Caine, der heimatlose Shaolin-Priester, der durch kämpferische Ges

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren