Mojave Moon

Komödie | USA 1996 | 91 Minuten

Regie: Kevin Dowling

Die Tochter organisiert eine feministische Selbstfindung, um die Mutter aus der Abhängigkeit ihres gewalttätigen, ungehobelten Liebhabers zu befreien. Zu diesem Zweck wird ein geschiedener Gebrauchtwagenhändler in die Arme der reifen Frau gelockt, der sie zu sich selbst und ihrem Glück finden läßt. Unentschlossen zwischen Komödie und Drama schwankend, spult der Film seine Geschichte ohne große Rücksicht auf Glaubwürdigkeit und Logik ab. Weder erzählerisch, noch im Aufbau der Figuren ist diese Produktion geeignet, Unterhaltungserwartungen zu befriedigen. (DVD-Titel: "Desert Affairs") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MOJAVE MOON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Kevin Dowling
Buch
Leonard Glasser
Kamera
James Glennon
Musik
Randy Nicklaus · Johnny Caruso · C. St. Garfinkle
Schnitt
Susan Crutcher
Darsteller
Danny Aiello (Al) · Anne Archer (Julie) · Alfred Molina (Sal) · Michael Biehn (Boyd) · Jack Noseworthy (Kaiser)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Drama

Diskussion
Der Mond über der kalifornischen Mojavewüste wird Zeuge einer listigen feministischen Befreiungsaktion. Sie gilt, so stellt sich erst nach und nach heraus, einer in der unwirtlichen Wüste lebenden Wohnmobilistin. Die

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren