Mut zur Wahrheit

- | USA 1996 | 116 Minuten

Regie: Edward Zwick

Ein Soldat, der im Golfkrieg versehentlich einen eigenen Panzer vernichten ließ, wird mit den Recherchen zum Verhalten einer Soldatin beauftragt, die im selben Krieg umkam. Aus Publicity-Gründen will die Politik ihr als erster Frau eine Ehrenmedaille verleihen, doch die verschiedenen Versionen zu ihrem Tod weisen Widersprüche auf. Der routiniert inszenierte Film verspielt seinen thematisch interessanten Ansatz, der an Akira Kurosawas "Rashomon" erinnert, und bietet nur eine eindimensionale Geschichte über Mut, Moral und Pflicht. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
COURAGE UNDER FIRE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Edward Zwick
Buch
Patrick Sheane Duncan
Kamera
Roger Deakins
Musik
James Horner
Schnitt
Steven Rosenblum
Darsteller
Denzel Washington (Nat Serling) · Meg Ryan (Karen Walden) · Lou Diamond Phillips (Monfriez) · Michael Moriarty (General Hershberg) · Matt Damon (Ilario)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.

Heimkino

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der Film geht nicht gerade sparsam mit dem Einsatz cineastischer Mittel um, wenn es um die Inszenierung moralischer Integrität geht. Dramaturgische Fallstricke, wie sie Kurosawa in "Rashomon" (fd 1875) ausgelegte, sind ihm genauso recht und billig wie eine glänzend geführte Kamera und ein extrem emotionaler Soundtrack. Am Ende aber erstickt er förmlich an seiner Kunst, und vieles, was er vorher über die hehren Werte der amerikanischen Gesellschaft verlauten ließ - auch an Kritischem -, klingt verlogen oder zumindest aufgeblasen und naiv. Dann unterwirft sich der Film bedingungslos genau den Kräften, die der Wahrheit auch in

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren