Kicking and Screaming

Komödie | USA 1995 | 92 Minuten

Regie: Noah Baumbach

Vier Freunde mit College-Abschluß weigern sich beharrlich, erwachsen zu werden, hängen herum, albern und klopfen Sprüche, merken aber auch, daß es auf Dauer nicht so weitergehen kann. Ein Film ohne dramatische Höhepunkte, der Stimmungen, Situationen und Anekdoten mit leichter Hand hintupft und Sinn für Pointen und richtiges Timing unter Beweis stellt. Durch die fehlenden Spannungsbögen werden aber auch Längen und Durchhänger deutlich, so daß nicht mehr als eine unterhaltsame Talentprobe bleibt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
KICKING AND SCREAMING
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Noah Baumbach
Buch
Noah Baumbach · Oliver Berkman
Kamera
Steven Bernstein
Musik
Phil Marshall
Schnitt
J. Kathleen Gibson
Darsteller
Josh Hamilton (Grover) · Chris Eigeman (Max) · Jason Wiles (Skippy) · Carlos Jacott (Otis) · Olivia D'Abo (Jane)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion
Als Max, Grover, Skippy und Otis den College-Abschluß feiern, da glauben sie wohl, daß nun das "richtige" Leben beginnt. Aber irgendwie haben sie offenbar alle Angst davor, tatsächich erwachsen zu werden und Verantwortung zu übernehmen. So hän

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren