Vampire in Brooklyn

Komödie | USA 1995 | 98 Minuten

Regie: Wes Craven

Ein Vampir mit exquisitem Geschmack verläßt seine Inselresidenz in der Karibik und stürzt sich ins New Yorker Nachtleben, wobei eine hübsche Polizistin seine ganze Aufmerksamkeit erregt. Typenhaft angelegte Parodie auf Horrorfilme in Anlehnung an die "Nosferatu"-Filmerzählung, die durchaus einigen Witz zu bieten hat und durch doppelsinnige Sprüche unterhält.

Filmdaten

Originaltitel
VAMPIRE IN BROOKLYN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Wes Craven
Buch
Michael Lucker · Charlie Murphy · Chris Parker
Kamera
Mark Irwin
Musik
J. Peter Robinson
Schnitt
Patrick Lussier
Darsteller
Eddie Murphy (Maximillian/Preacher Pauly/Guido) · Angela Bassett (Rita) · Allen Payne (Justice) · Kadeem Hardison (Julius Jones) · John Witherspoon (Silas)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Komödie | Horror
Diskussion
Wenn Wes Craven ("Nightmare - Mörderische Träume", fd 25 237) einen Vampirfilm mit und für Komiker Eddie Murphy macht - biegen sich dann die Sargbretter? Produzent und Autor Murphy verliehen dem Ober-Beißer Maximillian (Schauspieler Murphy) einen exquisiten Geschmack; nur edelste Stoffe schmücken den Herrn der Nacht bei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren