Schwer verdächtig

Komödie | USA 1996 | 87 Minuten

Regie: Harvey Miller

Ein Ethikprofessor muß feststellen, daß sein betagter Nachbar ein Nazi-Kriegsverbrecher ist, der vor 50 Jahren in Lettland zum Tode verurteilt wurde. Da es fraglich ist, ob der alte Herr seine Taten jemals sühnen wird, nimmt der Professor das Recht in die eigenen Hände und muß feststellen, daß sein Nachbar wahrscheinlich Opfer einer Verwechslung wurde. Die Thematik des Films läßt ein Drama erwarten, die Inszenierung ist jedoch als Komödie ausgerichtet, die allerdings scheitert, weil die meisten Gags nicht mehr als müde Albernheiten sind; auch die Darsteller bleiben glanzlos. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
GETTING AWAY WITH MURDER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Harvey Miller
Buch
Harvey Miller
Kamera
Frank Tidy
Musik
John Debney
Schnitt
Richard Nord
Darsteller
Dan Aykroyd (Jack Lambert) · Lily Tomlin (Inga Müller) · Jack Lemmon (Müller/Luger) · Bonnie Hunt (Gail Holland) · Brian Kerwin (Marty Lambert)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie
Diskussion
Eines Tages muß Ethik-Professor Jack Lambert feststellen, daß sein betagter Nachbar ein berüchtigter Nazi-Kriegsverbrecher ist, der vor 50 Jahren in Lettland zum Tode verurteilt wurde. Da die USA nicht verpflichtet sind, ihn auszuliefern, ist es fraglich, ob s

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren