Die Grube

Dokumentarfilm | Deutschland 1995 | 90 Minuten

Regie: Karl Fruchtmann

Dokumentarfilm. Im August 1941 überleben 90 Kinder südlich von Kiew ein Massaker an Juden und werden gefangengenommen. Zwei Pfarrer und ein Offizier beschweren sich angesichts der Haftbedingungen offiziell gegen die unmenschliche Behandlung; schließlich werden die Kinder "ordnungsgemäß" getötet. In einer Mischform aus authentischen und nachgespielten Szenen und Bildern zeichnet der Film das Verfahren bis zur Hinrichtung nach, insbesondere im Hinblick auf die Beteiligung der Wehrmacht.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1995
Regie
Karl Fruchtmann
Darsteller
Peter Fitz (August Haefner) · Helmut Griem (Helmuth Groscurth) · Ernst Jacobi (Friedrich W. Liebe) · Jaecki Schwarz · Peter Simonischek (Karl Kretschmer)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren