Kristin Lavrans Tochter

Drama | Norwegen/Dänemark/Schweden 1995 | 139 Minuten

Regie: Liv Ullmann

Norwegen im 13. Jahrhundert: Die Tochter eines Gutsbesitzers läßt sich von ihrem Vater als Ehefrau für den Sohn eines anderen Gutsbesitzers versprechen. Nach einem Vergewaltigungsversuch geht sie in ein Kloster, wo sie sich in einen Ritter verliebt. Emanzipationsgeschichte einer Frau, die sich über soziale Barrieren hinwegsetzt. Doch die umständliche Erzählweise und das Fehlen von Spannungsbögen lassen kaum Interesse aufkommen, auch die allzu große Nähe an der literarischen Vorlage ist dem Film hinderlich.

Filmdaten

Originaltitel
KRISTIN LAVRANSDATTER
Produktionsland
Norwegen/Dänemark/Schweden
Produktionsjahr
1995
Regie
Liv Ullmann
Buch
Liv Ullmann
Kamera
Sven Nykvist
Musik
Ketil Hvoslef
Darsteller
Elisabeth Matheson (Kristin) · Björn Skagestadt (Erlend) · Sverre Anker Ousdal (Lavrans) · Henny Moan (Ragnfrid) · Rut Tellefsen (Lady Ashild)
Länge
139 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren