Der Dummschwätzer

- | USA 1996 | 99 Minuten

Regie: Tom Shadyac

Ein erfolgreicher Anwalt vernachlässigt seinen kleinen Sohn zugunsten seiner Karriere. Die Versprechungen, die er regelmäßig macht, hält er fast nie ein. Daher wünscht sich sein Sohn an seinem fünften Geburtstag, daß sein Vater für 24 Stunden außerstande sei zu lügen. Harmlose Komödie, die vollkommen vom Talent des Hauptdarstellers Jim Carrey abhängt, da allein sein furioses Spiel die Schwächen des Films überdeckt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
LIAR LIAR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Tom Shadyac
Buch
Paul Guay · Stephen Mazur
Kamera
Russell Boyd
Musik
John Debney
Schnitt
Don Zimmerman
Darsteller
Jim Carrey (Fletcher Reede) · Maura Tierney (Audrey Reede) · Justin Cooper (Max Reede) · Cary Elwes (Jerry) · Jennifer Tilly (Samantha Cole)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Heimkino

Verleih DVD
Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl., DS dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Anwälte werden im US-Kino selten positiv dargestellt. "Liar Liar" bildet da keine Ausnahme. In der ersten Szene nennen Kindergarten-Kinder die Berufe ihrer Väter. Als der kleine Max "Liar" (Lügner) angibt, glaubt die zuständige Erzieherin an ein Mißverständnis. Auf ihre Nachfrage hin erklärt er, sein Vater helfe Leuten vor Gericht. Nun meint sie, den Irrtum zu durchschauen - schließlich hört sich "lawyer" (Anwalt) ganz ähnlich an. Doch für Max sind die Begriffe nicht nur klanglich verwandt, sondern auch inhaltlich austauschbar. Die Eltern von Max sind geschieden. Seine Mutter Audrey lebt seit ein paar Monaten in einer Beziehung mit einem anderen Mann, während sein Vater Fletcher unbeir

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren