Space Platoon

Science-Fiction | USA 1996 | 95 Minuten

Regie: Brian Trenchard-Smith

Eine Gruppe von Weltraumsoldaten des 23. Jahrhunderts befreit eine raffgierige Prinzessin aus den Händen eines bösen Kobolds, muß allerdings in Kauf nehmen, das dessen Geist in einen der Ihren fährt und eine Dezimierung der Besatzung einleitet. Ein mit dummen Sprüchen und pubertären Witzchen aufbereiteter Science-Fiction-Film, der sich in einer einfallslosen Nummernrevue von Brutalitäten und Ekeleffekten erschöpft und einem "fröhlichen Sadismus" frönt. - Wir raten ab.

Filmdaten

Originaltitel
SPACE PLATOON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Brian Trenchard-Smith
Buch
Dennis A. Pratt
Kamera
David Lewis
Musik
Dennis Michael Tenney
Schnitt
Daniel Duncan
Darsteller
Warwick Davis (Leprechaun) · Brent Jasmer (Brooks) · Jessica Collins (Tina) · Tim Colleri (Metal Head) · Miguel A. Nunez jr. (Sticks)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Wir raten ab.
Genre
Science-Fiction | Horror

Diskussion
Diese Produktion läßt den Zuschauer ratlos zurück. Ist der Film um eine Raumschiffbesatzung, die sich mit einem feindlichen Wesen herumschlägt, eine grelle und äußerst drastische Parodie einschlägiger Horror-Kriegsfilme? Oder ist es eine, auch innerhalb seines Genres, besonders ekelfreudige und geistig dumpfe Produktion? Letzteres ist wahrscheinlich

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren