Deckname Dennis

Dokumentarfilm | Deutschland 1997 | 101 Minuten

Regie: Thomas Frickel

Dennis R. D. Mascarenas wird als vorgeblicher Fernsehjournalist von den USA aus nach Deutschland geschickt, um hinter die elementaren Merkmale dieses Landes und seiner Bewohner zu kommen. Ist das deutsche Volk, so die Frage im Hintergrund, in der Lage, in einem vereinten Europa Führungspositionen einzunehmen? Dem fülligen Amerikaner und damit dem verblüfften Zuschauer offenbaren sich ungeahnte Perspektiven in aktuelle Befindlichkeiten. Eine gelungene Synthese aus Spiel- und Dokumentarfilm, die ihr brisantes Thema buchstäblich von der Straße holt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1997
Regie
Thomas Frickel
Buch
Thomas Frickel · Matthias Beltz
Kamera
Thomas Frickel · Dieter Matzka · Pavel Schnabel
Musik
Dietmar Staskowiak
Schnitt
Thomas Frickel
Darsteller
Dennis R. D. Mascarenas · Christian Doermer
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren