Great White Hype - Eine K.O.Mödie

Sportfilm | USA 1996 | 87 Minuten

Regie: Reginald Hudlin

Ein gewissenloser Box-Promoter sucht einen weißen Herausforderer für einen schwarzen Schwergewichtsweltmeister, um den latenten Rassismus der Fans finanziell ausbeuten zu können. Er findet ihn im Sänger einer Punk-Band, der einst als Amateur erfolgreich boxte, nun aber auf keiner Rangliste mehr geführt wird. Der Film läßt keine Gelegenheit aus, um die Korruption des Milieus zu persiflieren, rennt damit aber offene Türen ein. Statt der erhofften Satire bietet der Film nur harmlose Gags, die kaum für ein müdes Schmunzeln gut sind. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE GREAT WHITE HYPE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Reginald Hudlin
Buch
Tony Hendra · Ron Shelton
Kamera
Ron Garcia
Musik
Marcus Miller
Schnitt
Earl Watson
Darsteller
Samuel L. Jackson (Reverend Fred Sultan) · Jeff Goldblum (Mitchell Kane) · Peter Berg (Terry Conklin) · Jon Lovitz (Sol) · Damon Wayans (James Roper)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Sportfilm | Komödie

Diskussion
Ein Box-Promoter sucht einen weißen Herausforderer für den schwarzen Schwergewichtsweltmeister, um den latenten Rassismus der Sportfans finanziell auszubeuten. Er findet ihn im Sänger einer Punk-Band, de

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren