Jennifer On My Mind

Drama | USA 1971 | 90 Minuten

Regie: Noel Black

In Venedig lernt ein junger New Yorker eine drogenabhängige Frau kennen. Obwohl er schockiert ist, verliebt er sich in sie und versorgt sie nach der Rückkehr nach Amerika sogar mit Drogen. Die Frau gerät immer mehr in die Abhängigkeit und verläßt ihn nach heftigen Streitereien während eines erneuten Venedig-Aufenthalts, der die Beziehung kitten sollte. Als sie in New York wieder bei ihm auftaucht, ist keine Rettung mehr möglich. Ein unentschlossen inszenierter Film, der der zeitgenössischen Kritik Rätsel aufgab: Man konnte sich nicht entscheiden, ob der Film als schwarze Komödie oder ernsthaftes Drama gemeint war. Auch eine starke Nachbearbeitung am Schneidetisch konnte den Film nicht retten. In einer Rolle als Taxifahrer ist Robert De Niro in einer kleinen Nebenrolle zu sehen.

Filmdaten

Originaltitel
JENNIFER ON MY MIND
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1971
Regie
Noel Black
Buch
Erich Segal
Kamera
Andrew Laszlo
Musik
Stephen J. Lawrence
Schnitt
Jack Wheeler
Darsteller
Michael Brandon (Marcus) · Tippy Walker (Jennifer) · Lou Gilbert (Max) · Steve Vinovich (Ornstein) · Peter Bonerz (Sergej)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren