Kehrein, Kehraus

Dokumentarfilm | Deutschland 1997 | 71 Minuten

Regie: Gerd Kroske

Dokumentarfilm über drei ehemalige Leipziger Straßenkehrer, die Gerd Kroske bereits im Jahr 1990, kurz nach der Wende, porträtiert hatte. Jetzt geht er der Frage nach, was aus ihren Ängsten und Hoffnungen geworden ist. Das Dokument negativ veränderten Lebens, dessen drei Protagonisten sich mit Gelegenheitsjobs durchschlagen und Probleme mit dem Alkohol haben. Den Kontakt zueinander haben sie seit langem verloren. Durch Parallelmontage bringt der Regisseur seine drei Protagonisten noch einmal zusammen und stellt durch Zitate aus seinem früheren Film "Kehraus" eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart her.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1997
Regie
Gerd Kroske
Buch
Gerd Kroske
Kamera
Dieter Chill
Schnitt
Karin Schöning
Länge
71 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren