- | USA 1997 | 128 Minuten

Regie: David Fincher

Ein egoistischer Wirtschaftsboß wird zum unfreiwilligen Teilnehmer in einem lebensbedrohlichen Spiel, durch das er jeden emotionalen und materiellen Rückhalt einbüßt. Unter formalen Gesichtspunkten betrachtet, ist der ebenso rasante wie spannende Film ein im visuellen Design und in der Überraschungsdramaturgie konsequent entwickeltes, kunstvoll stilisiertes Stück Erlebniskino. Fragwürdig wird er dort, wo er distanzlos die Manipulation und Fremdbestimmung eines Menschen legitimiert und dies abschließend sogar als drastische Möglichkeit einer therapeutischen "Heilung" ausgibt. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THE GAME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
David Fincher
Buch
John Brancato · Michael Ferris
Kamera
Harris Savides
Musik
Howard Shore
Schnitt
James Haygood
Darsteller
Michael Douglas (Nicholas Van Orton) · Sean Penn (Conrad Van Orton) · Deborah Unger (Christine) · James Rebhorn (Jim Feingold) · Peter Donat (Samuel Sutherland)
Länge
128 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.

Heimkino

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Wenn das Kino ein Spiel ist, dann ist sein Regelwerk die Genre-Theorie. Sie erklärt Mitspielern und Zuschauern, was sie etwa in einem Thriller zu erwarten haben, doch dann ist es auch schon zu spät: Auch wenn der Theoretiker behaupten mag, er wisse, was dort gespielt werde (und vor allem, wie man ihn spielt), so kann er doch erst rückwirkend einen Film zum Thriller erklären - und damit das Spiel festlegen, nachdem es bereits gespielt ist. Mit dem Begriff des "film noir" etwa konnte man in den 50er Jahren das Kino der 40er benennen. Niemand in Hollywood indes kannte das Wort oder die geheimnisvolle Rezeptur, die sich dahinter verbergen mochte. Bedauerlich eigentlich - wieviel effizienter hätte man produzieren können, wenn man die Zutaten vorher gekannt hätte.

"The Game" führt Michael Douglas in ebendiese Situation: Er spielt ein Spie

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren