Schneewittchen (1996)

Märchenfilm | USA 1996 | 96 Minuten

Regie: Michael Cohn

Üppig ausgestattete Märchenverfilmung nach den Gebrüdern Grimm, die im ersten Teil der Vorlage weitgehend folgt, um dann in eine gruselig-verquere Räuberpistole abzugleiten. Die sieben Zwerge mutieren zu struppigen Proleten mit Sexfantasien, die böse Schwiegermutter erleidet eine Totgeburt, bevor sie dem Dolchstoß Schneewittchens erliegt. Trotz gelungener Anfangspartien und der gediegenen Fotografie ein Film, der das klassische Märchen eher mißbraucht, um seine eigene wüste Geschichte zu erzählen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SNOW WHITE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Michael Cohn
Buch
Thomas Szollosi · Deborah Serra
Kamera
Mike Southon
Musik
John Ottman
Schnitt
Ian Crafford
Darsteller
Sigourney Weaver (Claudia) · Sam Neill (Frederik) · Gil Bellows (Will) · Brian Glover (Lars) · Monica Keena (Lilli)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Märchenfilm

Diskussion
Das alte Märchen in einer neuen Filmfassung, die sich nicht entscheiden kann, ob sie der Erzählung oder der Effektproduktion den Vorzug geben soll. In der ersten Hälfte regiert noch die Märchenfantasie, in der zweiten, zunehmend abwegig, der Grusel. Zunächst also, in schönen Bildern, die Burg auf dem Berge, die Wälder und Fe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren