Jailbreak - Auf der Flucht

Krimi | USA 1997 | 88 (gek. 78) Minuten

Regie: Victoria Muspratt

Eine junge Frau, die nach Enttäuschungen in New York einen Neuanfang versuchen möchte, strandet in der Provinz und landet auf Grund eines Mißverständnisses im Gefängnis, wo sie vom Hilfssheriff vergewaltigt wird. Sie tötet ihn in Notwehr, kann sich und einen angeblichen Schwerkriminellen befreien und begibt sich gemeinsam mit ihm auf eine mörderische Flucht, in deren Verlauf sie den Glauben an das Gute im Menschen und an die Gerechtigkeit immer mehr verliert. Remake des Films "Vergewaltigt hinter Gittern", das sich zum Emanzipationsdrama entwickelt und durch die beiden gegensätzlich angelegten Hauptfiguren an Dichte gewinnt. Wenn auch nicht ganz gelungen, so können doch die stimmungsvolle Kameraarbeit und einfühlsame Songs überzeugen.

Filmdaten

Originaltitel
JAILBREAK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Victoria Muspratt
Buch
Victoria Muspratt
Kamera
Steve Gainer · Harry Box
Musik
Michael Elliot · Timothy Wynn
Schnitt
Nancy Rosenblum
Darsteller
Ally Sheedy (Susan Reed) · David Carradine (Coley) · Charles Napier (Sheriff Dempsey) · Todd Kimsey (Hilfssheriff Hobie) · Mark Pellegrino (Dan Oldum)
Länge
88 (gek. 78) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16 (gek. 12)
Genre
Krimi | Gefängnisfilm

Diskussion
Von ihrer Firma entlassen und vom Geliebten betrogen, will sich eine Puppendesignerin per Auto ins weitgelegene New York flüchten. Doch mitten in der Provinz stiehlt ihr eine Anhalterin Auto, Geld und Papiere. Als sie einen Hinterwäldler um Hilfe bittet, deutet er die Tränengasdose in ihrer Hand als Überfall. Susan Ree

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren