Das Leben der Marianne

Literaturverfilmung | Frankreich 1994 | 178 (85 & 93) Minuten

Regie: Benoît Jacquot

Fürs Fernsehen konzipierte zweiteilige Romanverfilmung. In Paris in der Mitte des 18. Jahrhunderts kommt das 16jährige Findelkind Marianne bei einer Wäscherin unter, widersteht den Annäherungen ihres Gönners und verliebt sich in einen jungen Mann, der sie aber bereits entehrt sieht. Schließlich geht sie in ein Kloster, wo sie auf die Mutter des Jungen stößt. Hervorragend inszeniert, in der Hauptrolle faszinierend gespielt, ist der Film trotz seines historischen Gewandes ein ausgesprochen moderner Kommentar zur Suche nach Lebenssinn, Liebe und einen Platz im Leben.

Filmdaten

Originaltitel
LA VIE DE MARIANNE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1994
Regie
Benoît Jacquot
Buch
Benoît Jacquot
Kamera
Ervin Sanders
Musik
Giovanni Battista Pergolesi
Schnitt
Pascale Chavance
Darsteller
Virginie Ledoyen (Marianne) · Melvil Poupaud (Monsieur de Valville) · Nathalie Krebs (Madame de Miran) · Sylvie Milhaud · Marcel Bozonnet
Länge
178 (85 & 93) Minuten
Kinostart
-
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren